Wir beschäftigen uns nahezu ausschließlich mit dem Thema „betriebliche Altersversorgung“. Hierbei geben Sie uns den Takt vor. Der Klassiker „Entgeltumwandlung“ gehört ebenso selbstverständlich zu unserem Repertoire wie das Überführen von Zusagen an „DO-Angestellten“ in eine solide, der Zusage angemessene finanzielle Struktur. Wir sanieren Ihr Versorgungswerk, harmonisieren aufeinander treffende Versorgungsregeln, gestalten bestehende Zusagen bilanzneutral, achten auf Ihre Liquidität und entwickeln neue Gestaltungsmöglichkeiten, wenn Ihre Fragestellung es erfordert. Darüber hinaus vermitteln wir Ihnen im Themenkreis betriebliche Altersversorgung interessante Finanzierungsmöglichkeiten und insgesamt das Gefühl auf der sicheren Seite zu sein, wie Sie es von Experten erwarten dürfen.

„Wir fangen an, wo andere aufhören.“

Keine Fragestellung ist uns zu komplex, kein Auftrag zu langwierig oder zu schwierig.

Betriebliche Altersversorgung ist ein multidisziplinäres Thema.
Folgende Themen dominieren:

  • Arbeitsrecht
  • Steuerrecht
  • Handels- und Bilanzrecht
  • Sozialversicherungsbeitragsrecht
  • Versicherungsmathematik/Biometrie
  • Versicherungsaufsichtsrecht

Das sind im wesentlichen die Arbeitsfelder, aus denen sich unsere Aufgabe für die Produktgestaltung und -anpassung ergibt.

Es wäre vermessen und gleichermaßen unrecht zu behaupten, dass wir alle diese Themen abdeckten. Das tun wir nicht und das ist auch nicht unser Bestreben. Ganz nach dem Motto …

„Eben nicht alles aus einer Hand .“

Wir agieren in einem Kompetenznetzwerk, das sich über die Jahre und unterschiedlichen Herausforderungen gebildet hat. Hier arbeiten Persönlichkeiten, die sich, genau wie wir, innerhalb der von ihnen besetzten Nische und ausschließlich in dem ihnen erlaubten Rahmen auf das Thema betriebliche Altersversorgung beschränken: Der Produktentwickler gibt keinen Rechtsrat, der Jurist rechnet nicht und der Mathematiker verhandelt nicht mit Produktgebern über eine neue Lösung. In seinem jeweiligen Bereich jedoch – und darauf können Sie sich verlassen – verfügt jedes Mitglied des Kompetenznetzwerks über eine Erfahrung und Expertise, die Ihresgleichen sucht. Dass dies auf einer dokumentierbaren Ebene geschieht, ist selbstverständlich.

Die bAV ist ein Fachgebiet, das reichlich Überraschungen birgt. Langlebigkeit, Liquidität, Leistungsanpassungen, Berufsunfähigkeitsrisiken, eine zweckmäßige Auswahl von Vermögensanlagen für die Anwartschafts-und Leistungsphase – diese Stichworte kennzeichnen nur einen kleinen Kreis von Themen, deren Auswirkungen gerade bei Arbeitgebern, die nicht über einen eigenen Stab spezialisierter bAV-Fachleute verfügen, zu unangenehmen Überraschungen führen können.

Es ist die Leidenschaft am Thema betriebliche Altersversorgung, die Freude daran, für immer wieder neue Fragestellungen Lösungen zu finden, die uns treibt. Es sind die zufriedenen Mandanten, die uns glücklich stellen. Es ist die Arbeit mit Menschen, die uns befriedigt – und natürlich wollen wir auch Geld verdienen.

„Zu viel des Guten kann wundervoll sein!“ MAE WEST

Zunächst einmal: für jedes Unternehmen. Wir besitzen eine weitreichende Expertise in der Lösung von bAV-Fragen bei größeren mittelständischen Unternehmen.

Darüber hinaus haben wir uns in den vergangenen Jahren ein Spezialwissen für Sozialversicherungsträger angeeignet, das sicher einmalig ist. Wir kennen die Fragestellungen in dieser sehr speziellen Branche und wir sprechen die Sprache der dort Beschäftigten. Zur Aufsicht und zu den Verbänden / Dienstleistern pflegen wir einen guten Kontakt. Zahlreiche Sozialversicherungs träger haben uns ihr Vertrauen ausgesprochen und werden von uns in den Fragen der betrieblichen Altersversorgung begleitet. Von der VBL-Alternative bis zur Versorgung nach Beamtenrecht: Wir kennen uns aus, haben derartige Sachverhalte erfolgreich gestaltet und betreuen solche Versorgungswerke.

Weiterhin verfügen wir über Spezialwissen für Parteien / Verbände und sogenannte „Non-Profit-Organisationen“. Auch hier halten wir Mandate und sind gestalterisch tätig.

Ihre betriebliche Altersversorgung ist kein Thema für den Marktplatz. Diskretion ist gerade in unserer kommunikativen Umwelt ein wertvolles Gut. Unsere Kunden schätzen diese Haltung. Ihr sind wir verpflichtet.

Wenn Sie uns Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit signalisieren, sind wir auf Wunsch gerne bereit, Ihnen einen geeigneten Referenzkunden zu benennen. Dieser wird Ihnen gern für inhaltsvolle Informationen zur Verfügung stehen.

Diese Frage treibt uns an. Unser Tun ist geprägt von dem Wissen, dass die betriebliche Altersversorgung nicht schwierig ist. Wohl aber extrem komplex geregelt. Vor diesem Hintergrund wird die betriebliche Altersversorgung häufig zu einer schwierigen, intransparenten und für den Kunden nicht mehr verstehbaren Materie beraten.

Hier heben wir uns ab. Nicht nur, dass wir ganz bewußt die unterschiedlichen Beratungsebenen (Recht, Mathematik, Produktlösung) voneinander trennen und unabhängig halten. Unser Ziel ist stets ein Szenario, das einfach und transparent für jeden verstehbar ist. Das ist, gerade bei bestehenden Versorgungssystemen, nicht immer einfach. Das Ergebnis aber spricht für sich. Und unsere Kunden sind sehr zufrieden.

Ich lade Sie ein. Lernen wir uns in einem unverbindlichen Erstgespräch kennen. Schildern Sie uns Ihr Anliegen und Sie werden schnell erkennen, wie wir sind: Anders als Andere.

WALTHER ZINCK-SONNTAG
Geschäftsführer

Telefon: +49 671 483400–0
Telefax: +49 671 483400–69

E-Mail: bAV@financebenefits.de
Netz: www.financebenefits.de

Postanschrift:
Postfach 05 83
D - 55529 Bad Kreuznach

Hausanschrift:
Altes Stadtschreiberhaus
Poststraße 7
D - 55545 Bad Kreuznach